Lehrpfad mit Reb- und Weinmuseum

Nach einer Vorbereitung von einem Jahr und einer Bauzeit von mehr als zwei Jahren, konnten wir 2008 anlässlich unseres 20-jährigen Bestehens den Lehrpfad und das Reb- und Weinmuseum einweihen.

 

Unser Ziel war es, dass Jeder nach einem kleinen Fussmarsch durch unseren Rebberg " Domaine Vouilloz" eine Einsicht in die Weinherstellung bekommt.

 

Im rund 20-30 minütigen Rundgang werden auf mehreren Stationen die Reb- und Kellerarbeiten der Reihe nach erläutert. Zwei Bruchsteinhäuschen auf dem Lehrpfad zeigen Utensilien der Reb- bzw. Kellerarbeit von Damals.

 

Im dritten Haus, dem "Kutschenhaus", welches jedoch nur während geführten Wanderungen zugänglich ist, kann eine alte originale Kutsche zum Transport der Trauben, sowie eine kleine Rebparzelle und eine alte Distillerie bestaunt werden.

Auf Wunsch wird im "Kutschenhaus" auch ein Apero oder eine Walliserplatte serviert.

 

Am Schluss erreicht man die Pergola inmitten der Rebberge mit Sicht übers ganze Rhonetal. Hier besteht die Möglichkeit, sich bei Voranmeldung kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Wir bieten je nach Anzahl (minimum 10 Personen) und Witterung Raclette auf Holzfeuer an.

Sogar auf dem Weg zur Toilette läuft man durch ein Rebsortenmuseum, wo man je nach Saison die verschiedenen Trauben degustieren kann.

 

Der Weg kann auf eingene Faust oder mittels einer Führung erkundet werden.

 

Impressionen von der Pergola und dem Lehrpfad mit Reb- und Weinmuseum