Wo Tradition und Qualität sich vereinen!

Wir sind ein kleiner Familienbetrieb mit 6.5 ha Rebfläche. In unseren Rebbergen in und rund um Varen bewirtschaften wir 16 Rebsorten, um dann im Keller 30 verschiedene Weine, unterscheidend in der Rebsorte und/oder des Terroirs, zu vinifizieren.

 

Unsere Weinberge werden nach den Regeln der integrierten Produktion (IP), im Einklang mit der Natur, bearbeitet.

 

Die kleinen Mengen unserer Weinspezialitäten werden mit Liebe in Stahltänken oder Barriques ausgebaut um einen harmonischen Einklang zwischen Sortentypizität, Terroir und der Hand des Önologen zu finden.

 

Anhand der kleinen Mengen und gerade wegen der Liebe, mit der wir unsere Weine kreieren, kommt es dann schon auch öfters vor, dass Einige nicht mehr erhältlich sind!

Geschichte

Gérald Vouilloz und seine Frau Rosy begannen anfangs der sechziger Jahre ihren Traum zu verwirklichen; sie wurden Rebbauern und bewirtschafteten zirka 8 Hektaren.

 

Während dieser Zeit wurde im Wallis eher Quantität als Qualität produziert. Wie die meisten Rebbauern gab auch Gérald seine Ernte in einer grossen Kellerei ab.

 

1987 wurde aus dem Rebbauer ein Produzent; eine Idee, die ihm schon lange im Kopf schwirrte. Zusammen mit seinen Söhnen René und Roger baute er eine kleine familiäre Weinkellerei auf, welche im Jahr 1988 zum ersten Mal die eigenen Weine vinifizieren konnte.

 

Heute, nach bald 25 Jahren hat sich viel geändert, aus Quantität wurde Qualität, sowohl die Technik wie auch die Methoden der Weinbereitung sind auf einem hohen Niveau.

 

Seit 1999 haben Roger und seine Frau Brigitte den Familienbetrieb übernommen. Die Rebfläche wurde auf 6 Hektaren reduziert, die ganze Familie hilft jedoch immer noch mit. Mittlerweile sind es 3 Generationen, welche ihr Herzblut in den Betrieb stecken.

 

Michel, die dritte Generation schloss 2009 sein Studium als Önologe ab und absolvierte 2010 ein Praktikum in einem Weinkeller in Neuseeland. Seit 2010 ist er nun vollständig im Betrieb tätig, und kümmert sich um die Entstehung des Weines im Keller.

 

Seit 2011 ist nun auch Petra, die Frau von Michel im Betrieb tätig, und arbeitet sich langsam ein.

 

Marco, die heranwachsende 4. Generation, begnügt sich im Moment noch lieber mit der Verkostung von Trauben und besonders vom Traubensaft.

 

Jedes Jahr erhalten wir zahlreiche Auszeichnungen aus dem In- und Ausland; sie stehen als Zeichen unserer Qualität.

 

Bei einem Besuch in unserer Kellerei werden Sie feststellen, dass die Arbeiten von der Rebe bis hin zum fertigen Wein in der Flasche wie auch Vermarktung, Verkauf und Lieferung zu unseren Arbeiten gehören. Da ist es selbstverständlich, dass einige Gläschen auch von uns getrunken werden.

 

Wir geben unser Bestes, damit wir und unsere Kunden zufrieden sind. Unsere familiäre Weinkellerei steht im Zeichen der Natur, Vielfältigkeit und Qualität; das ist nicht nur eine Philosophie, sondern unsere Lebenseinstellung!!!